TRADITIONEN UND RITUALE



Europas kulturelles Erbe ist durch vielfältige Traditionen und ganz unterschiedliche Rituale geprägt. Unsere nationalen und regionalen Bräuche sind zum Teil sehr alt und haben das soziale Leben vieler Generationen geprägt. Regeln und Rituale strukturieren unseren Alltag - sowohl in der der zeitlichen Dimension (Jahreszeiten, Festtage im Jahreskreis, Feiertage) wie auch in der individuellen Dimension (Geburtstage, Prüfungen, religiöse Ereignisse). Bei manchen Festen sprechen wir von Initiationsriten - andere Ereignisse rechnen wir dem lokalen oder regionalen Brauchtum zu. Es gibt Feste mit religiösen Wurzeln und es gibt Feiertage, die politische - gesellschaftlich motiviert sind.

» Welche wichtigen Traditionen gibt es in der Stadt oder der Region? Sind sie heute noch von Bedeutung oder haben sie eher einen folkloristischen Charakter?

» Welchen Einfluss haben diese Traditionen und Rituale auf das Leben der Menschen im 21. Jahrhundert?

» Welche Bedeutung lässt sich aus den Dokumenten, die diese Feste belegen heute noch rekonstruieren?

» Kann man bei einem europäischen Vergleich Ähnlichkeiten feststellen?


Oft sind uns Feste, Gedenktage oder Feierlichkeiten bekannt. Aber wir kennen weder ihren Ursprung noch können wir ihnen heute noch eine immanente Bedeutung zumessen. Aber für unser Selbstverständnis und für unsere Verortung in unserem Lebensumfeld ist es wichtig zu wissen, welche Regeln und Rituale unsere Sozialisation beeinflusst haben.